OnePlus 5: Jetzt für alle erhältlich

30. Juni 2017 Allgemein Hardware Neuankündigung Smartphone 0

Seit Dienstag, den 27. Juni, ist das neue OnePlus 5 frei verkäuflich. Dies nehmen wir zum Anlass, Ihnen die neuen Funktionen noch einmal vorzustellen.

Neue Dual Kamera

OnePlus 5

Das neue OnePlus 5, noch mehr Leistung.

Die größte Neuerung zwischen dem alten OnePlus 3T und dem neuen 5, ist die DualKamera. Diese ermöglicht eine noch höhere Tiefenschärfe und bessere Tiefendarstellung. OnePlus setzt hier, neben der 20 Megapixel Linse, noch eine 16 Megapixel Linse.
Mit dieser Dual Kamera lassen sich beeindruckende 4K Videos (30 fps), 1080P (60 fps) oder sogar Zeitlupen-Filme mit bis zu 120 fps bei 720p erstellen.

ProMode für Fotos

Um die DualKamera optimal nutzen zu können, liefert OnePlus auch Software-seitig einige Neuerungen. Darunter der ProMode, dieser soll gerade für Amateur-Fotografen interessant sein. Dabei können verschiedene Anpassungen an Belichtung und Tiefenschärfe vorgenommen werden, um die Fotos noch weiter zu verbessern.
Zusätzliche liefert die neue Software aber auch vorgefertigte Profile für Portraits, Landschaft oder für Fotos bei besonders wenig Licht. Diese Profile helfen auch unerfahrene Fotografen, die trotzdem perfekte Fotos machen wollen. Dieser Portrait-Mode funktioniert natürlich auch mit der 16 Megapixel Frontkamera.

Mehr Leistung bekommen Sie für den Preis nicht

Wie auch bei den Vorgängermodellen von OnePlus setzt das neue Flaggschiff neue Maßstäbe in Sachen Leistung. Das OnePlus 5 kommt in der Maximal-Ausstattung mit bis zu 8 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Flash Speicher der neusten Generation.
Auch beim Prozessor hat OnePlus wieder nachgebessert. Das aktuelle Modell kommt mit dem Qualcomm® Snapdragon™ 835. Einer 8-Kern-CPU mit einer Taktrate von bis zu 2,45 GHz, die im 10 NM Verfahren gefertigt wird. Um diesen neu gewonnen Leistungszuwachs dem Nutzer zur Verfügung stellen zu können, hat OnePlus das Smartphone mit seinem verbesserten OxygenOS Betriebssystem ausgestattet. Dieses basiert auf Android™ Nougat und soll in der neuen Version häufig benutzte Anwendungen automatisch im Hintergrund starten, damit diese noch schneller nutzbar sind.

Akku-Sorgen gehören der Vergangenheit an

Jeder Smartphone-Besitzer kennt das Problem mit dem immer leeren Akku, der auch noch Stunden zum Aufladen braucht. Dank der „Dash Charge“ Funktion des OnePlus 5 ist das Gerät in der Lage, in unter einer Stunde vollständig aufzulanden. Dies funktioniert allerdings nur an einer Steckdose, da ein normaler USB-Port nicht genug Leistung abgibt. Aber auch das Laden im Auto oder per Powerbank hat OnePlus weiter verbessert. So ist es möglich, trotz GPS-Kartennavigation, das Gerät immer noch schneller zu laden als seine direkten Konkurrenten.
Mit einer solchen Schnellladefunktion kommt aber auch das Risiko, dass das Gerät schnell heiß wird. Dies soll laut Herstellerangaben allerdings bei „Dash Charge“ nicht möglich sein.

Eine bessere Preis-Leistung finden Sie nicht

Alleine die Spezifikationen sind schon beeindruckend, wenn man sich dann aber den Preis des Gerätes im Vergleich zu seinen direkten Konkurrenten (iPhone 7 und Samsung Galaxy S8) ansieht, kommt man aus dem Schwärmen nicht mehr heraus. Der Preis für das günstigere der beiden Modelle liegt bei nur 499,00€. Und die Maximalausstattung schlägt nur mit 60,00€ mehr (559,00€) zu Buche. Bei diesem Preis-Leistungsverhältnis fällt es uns leicht, eine klare Kaufempfehlung auszusprechen.
Weitere Beiträge

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 + 1 =